Bürgermeister Dieckhoff

Dieter Dieckhoff wurde am 30. April 1929 in Bremen geboren. Dieckhoff besuchte zunächst die Volksschule in Dörverden und später das Domgymnasium in Verden sowie das Albrecht-Thaer-Seminar in Celle.

Nach Schule und Landwirtschaftslehre (im Kreis Uelzen) absolvierte er die Prüfung zum Landwirtschaftsmeister, (Dipl.Ing. agr.) und war ab 1950 als Landwirt tätig. Im Jahr 1968 kam mit dem Brennstoffhandel in Dörverden ein neues Standbein hinzu.

Dieter Dieckhoff war über viele Jahre Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Verden sowie Mitglied des Stiftungsrates der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und hat sich somit sowohl vor Ort als auch auf Landesebene um das Sparkassenwesen verdient gemacht.

Schon vor Gründung der Einheitsgemeinde Dörverden war Dieckhoff kommunalpolitisch aktiv. Dem Dörverdener Rat gehörte er ab 1961 an. Von 1981 bis 1986 war Dieter Dieckhoff Bürgermeister der Gemeinde Dörverden. Bei mehreren Gemeindewahlen führte er die CDU-Liste als Spitzenkandidat an und erzielte mehrmals das beste persönliche Stimmergebnis aller CDU-Kandidaten.

Zwischen 1964 bis 1968 und von 1972 bis 1991 war er Kreistagsabgeordneter. Zwischen 1975 und 1981 fungierte er als Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. In den Jahre 1981 bis 1986 war er ehrenamtlicher Landrat des Landkreises Verden.

Dieter Dieckhoff war von Juni 1974 bis Juni 1990 vier Wahlperioden Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag in Hannover. Er wurde hier Vorsitzender des Ausschusses für innere Verwaltung (von 1982 bis 1990) und gehörte zeitweise dem Vorstand der CDU-Landtagsfraktion an.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Landtag und aus der Kommunalpolitik wirkte Dieckhoff mehrere Jahre als Präsident des Golf-Club Verden. Dieter Dieckhoff ist nach wie vor Mitglied der CDU und wohnt in Dörverden.

Die Gemeinde-CDU ist Dieter Dieckhoff zu großem Dank für sein langjähriges erfolgreiches Engagement für unsere Heimatgemeinde und den Landkreis verpflichtet. In seiner Zeit als Landtagsabgeordneter hat MdL Dieckhoff wichtige Entscheidungen in Hannover beeinflusst und so manche „Fördermark" in unsere Gemeinde geholt.

Quellen: Niedersächsischer Landtag, wikipedia, CDU-Kreisverband Verden, Landkreis Verden