Beiträge zum Thema Barme

Alexander von Seggern soll Bürgermeister werden!

Stefan Bormann, Alexander von Seggern, Adrian Mohr, Heinrich Bodenstab

Stefan Bormann, Alexander von Seggern, Adrian Mohr, Heinrich Bodenstab

Die CDU Dörverden verzichtet bei der Bürgermeisterwahl 2014 auf die Aufstellung eines eigenen, parteigebundenen Kandidaten und unterstützt stattdessen die Bewerbung des parteilosen Kandidaten Alexander von Seggern (38) aus Westen. Diesen Beschluss fasste die Mitgliederversammlung der Gemeinde-CDU am Montag im „Waidmannsheil“ in Diensthop einstimmig: „Ich freue mich sehr, dass unsere Mitglieder sich dem gemeinsamen Vorschlag von Ratsfraktion und CDU-Vorstand so einmütig angeschlossen haben. Wir unterstützen geschlossen und entschlossen einen hervorragenden Bewerber“ begrüßt Adrian Mohr als Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion das klare Votum.

Zuvor hatte CDU-Vorsitzender Stefan Bormann die gut 30 Anwesenden informiert, wie CDU-Vorstand und Ratsfraktion diese Kandidatenfrage seit März gemeinsam vorbereitet hatten. Er dankte dabei besonders Heinrich Bodenstab, Hans Hermann und Adrian Mohr, die mit ihm gemeinsam „in den letzten Monaten als Findungsgruppe intern viel gearbeitet haben“ und auch Gespräche mit mehreren Interessenten für die Bürgermeisterkandidatur führten.

Neben einigen Sätzen zu seiner Person und zu seinem beruflichen Werdegang beim Landkreis Verden und bei der Samtgemeinde Rethem erläuterte Alexander von Seggern der CDU-Basis dann seine Vorstellungen und Ziele. In der anschließenden Frage- und Diskussionsrunde wurden mehrere Themen, z. B. Förderung des Tourismus, Nachnutzung des ehemaligen Kasernengeländes oder der Ausbau regenerativer Energien vertieft. Rainer Herbst, Dieter Kerwat und Engelbert Mohr sprachen auch neue Themenfelder an. Das einstimmige Votum für den Parteilosen zeigt, dass Alexander von Seggern als Typ und als „Gestalter mit Verwaltungserfahrung“ in den Reihen der CDU gut angekommen ist.

Neben dieser „Kandidatenfrage“ ging es bei der Mitgliederversammlung der CDU auch um die Bundestagswahlen am 22. September: Stefan Bormann und Adrian Mohr berichteten über die anstehenden Aktivitäten der CDU vor Ort, über das vielfältige Engagement des hiesigen Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt sowie über die politische „Großwetterlage“ rund einen Monat vor der Wahl.

Brigitte Köhn informierte über 35 Anmeldungen, die ihr bereits für den traditionsreichen Seniorennachmittag der CDU am 7. September im Kulturgut „Ehmken Hoff“ in Dörverden vorliegen. Zur 37. Auflage der beliebten „Ü-60-Feier“ wird als Gast auch Andreas Mattfeldt MdB erwartet. Interessierte können sich gern bei Brigitte Köhn melden (Tel. 04234-1300).

Für die beiden Kaminabende im Winterhalbjahr stehen bei der CDU als Gesprächsgäste der Kreislandvolkvorsitzende Jörn Ehlers aus Holtum (Geest) und Bürgermeisterkandidat Alexander von Seggern auf der Wunschliste. Das nächste Highlight im Kalender der CDU steht indes schon am 30. August an: Organisiert von Volker Schnabel findet in Hülsen im Schafstallviertel das Sommerfest der Union statt. Neben den Mitgliedern sind hier auch Gäste und Freunde herzlich eingeladen.

Spiel- und Bolzplatz in Barme aufwerten

Mit viel Eigenleistung möchte die Barmer Dorfjugend auf dem Spiel- und Bolzplatz neben der Grundschule ein Beachvolleyballfeld errichten. Erste Pläne stellten die aktiven Jugendlichen jetzt vor Ort Mitgliedern der Dörverdener CDU-Ratsfraktion und des CDU-Ortsverbandes Barme vor. Christoph Schmidt, Klaas Krause und ihre Mitstreiter präsentierten anhand einer Skizze ihre Ideen. Sven Gerke aus Barme ergänzte die Pläne um die Anlage einer Boule-Bahn für die mittlere und ältere Generation, damit der Platz in der Ortsmitte für alle Generationen attraktiver wird. Diese Überlegungen finden die volle Unterstützung der CDU.

Fraktionsvorsitzender Adrian Mohr hob die starke Eigeninitiative der Barmer hervor, die schon bei der gelungenen Neugestaltung des Rathausvorplatzes gezeigt wurde. Der große Einsatz des Dorfes beim Kreisfeuerwehrtag 2012 in Barme sei ebenfalls beeindruckend gewesen. Bei einer Verkleinerung des bislang sehr großen Bolzplatzes sollten auch kleinere Tore aufgestellt werden, war man sich vor Ort einig. Das Volleyballfeld soll rd. 22 x 15 Meter messen. Das Einschütten des Sandes würden die Barmer selbst organisieren. “In Zusammenarbeit mit der Gemeinde, die Eigentümerin des Grundstückes ist, kann der Spiel- und Bolzplatz erheblich aufgewertet werden. Die ehrenamtliche Arbeit der Dorfjugend bietet Chancen, für das Projekt auch Zuschüsse zu bekommen” erhofft CDU-Sprecher Stefan Bormann. weiterlesen …

Seniorennachmittag am 9. Oktober

Bereits zum 34. mal lädt die Gemeinde-CDU die älteren und jung gebliebenen Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Seniorennachmittag herzlich ein. In diesem Jahr findet die traditionsreiche „Ü 60-Feier" am 9. Oktober 2010 ab 15 Uhr im Gasthaus Weserlust in Barme statt.

Gast in Barme: Wilhelm Hogrefe MdL

Auch in diesem Jahr hat das Orga-Team um Brigitte Köhn und Dieter Kerwat wieder ein buntes Programm zusammengestellt mit Sketchen, guter Musik von den Akkordeonspielern aus Verden, einer Tombola und weiteren kleinen Überraschungen. Als besonderen Gast erwarten wir in diesem Jahr unseren Landtagsabgeordneten Wilhelm Hogrefe aus Kirchlinteln.

Anmeldungen werden bis zum 6. Oktober entgegengenommen von: Brigitte Köhn unter Tel. 04234/1300, Dieter Kerwat unter 04239/428 sowie Karin Mohr unter 04234/943200.

Bürgerbefragung erfolgreich gestartet

Lob, Ideen und Kritik: Die Bürger machen mit!

Lob, Kritik und Ideen: Die Bürger machen mit!

In der Gemeinde Dörverden befragen in diesen Tagen Mitglieder der CDU-Ratsfraktion und des Vorstands der Gemeinde-CDU Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der ganzen Gemeinde über ihre Meinung zu wichtigen Gemeindethemen. Es geht um Themen wie die örtliche Wohnqualität, Verkehr und Wirtschaft, Dorfleben, Tourismus und Freizeit sowie Ideen der Bürger für unsere Kommunalpolitik. Die Resonanz auf die offene Fragebogenaktion der CDU ist positiv. Viele Bürger freuen sich, direkt gefragt zu werden.

Parallel werden die rund 130 Mitglieder der Gemeinde-CDU an der Umfrage beteiligt. Dabei enthält der Briefumschlag neben dem Infobrief zwei Fragebögen. Ein Bogen zum mitmachen für das jeweilige CDU-Mitglied selbst. Der zweite Bogen ist da, um Freunde oder Bekannte aus der Gemeinde an der Umfrage zu beteiligen. So erhofft die CDU vielfältige Anregungen und Infos über Stimmungsbild und Interessenschwerpunkte in der Gemeinde. weiterlesen …

CDU-Fraktion besucht Wolfcenter

www.wolfcenter.de

Am Montag, 19. April besichtigt die CDU-Ratsfaktion das neue Wolfcenter in Barme. Ab 19 Uhr führte Frank Fass über das beeindruckend umgestaltete Gelände in Barme.
Selbst wenn der Förderzuschuss der Gemeinde Dörverden mit knapp 30.000 Euro angesichts des gesamten Investitionsvolumens von über 1 Mio. Euro eher bescheiden ausfällt, so war dieser kommunale Zuschuss doch wichtig für die Ansiedlung. Wäre es nach der hiesigen SPD gegangen, hätte die Gemeinde den Zuschuss nicht gezahlt – und das Projekt hätte nicht verwirklicht werden können, da der Gemeindezuschuss als „Co-Finanzierung" für die Dauerausstellung zwingend benötigt wurde. Die CDU hofft, dass das Wolfcenter erfolgreich startet und wünscht den Eheleuten Fass viel Erfolg bei der Umsetzung!  weiterlesen …