Beiträge zum Thema Fraktion

CDU-Haushaltsantrag senkt Kassenminus auf Null

So spät wie noch nie berät der Gemeinderat in Dörverden den Haushaltsplan für das laufende Jahr: „Während andere Gemeinden bereits die Haushaltsgenehmigung vom Landkreis haben und auf dieser Basis investieren können, werkeln wir noch am Zahlenwerk für 2019. Das ist unüblich und unbefriedigend. Und das darf sich so nicht wiederholen“ kritisiert der CDU-Fraktionssprecher Adrian Mohr die ungewöhnlich späten Haushaltsberatungen, die nach Ostern mit der öffentlichen Vorstellung des Entwurfes begannen.

In mehreren Sitzungen hat sich unsere Ratsfraktion – vor und nach den gemeindlichen Ausschussterminen – intensiv mit dem Zahlenwerk befasst. Ergebnis dieser internen Beratungen ist ein Haushaltsantrag, der unterm Strich zu einer Verringerung des Haushaltsdefizits um 543.600 Euro führt: „Dies entspricht dem Minusbetrag aus laufender Verwaltung im Finanzhaushalt, also quasi dem laufenden Kassenminus. Dieses Minus stellen wir mit unserem Antrag auf Null“ erläutert Adrian Mohr den Antrag. Aus den anderen Ratsfraktionen und aus der Verwaltung nimmt die CDU Zustimmung für ihre Vorschläge wahr, so dass bei der Ratssitzung in Dörverden am Donnerstag dieser Woche wohl mit einer breiten Mehrheit für den Etat 2019 zu rechnen ist.

Besonders freut sich die CDU-Fraktion darüber, dass mit dem Haushalt 2019 der CDU-Antrag für eine Anhebung der gemeindlichen Sportförderung umgesetzt wird: „Für uns ein wichtiger Punkt aus unserem Zukunftsprogramm“ freuen sich die beiden CDU-Sportexperten Hans Hermann und Boris

Weser-Radweg bundesweit Spitzenreiter

Die CDU-Ratsfraktion freut sich über gute Neuigkeiten zur Beliebtheit des Weser-Radweges: Die insgesamt rund 500 Kilometer lange Route, welche in der Mittelweser-Region auch durch die Gemeinde Dörverden führt, hat laut kürzlich auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) vorgestellter „ADFC-Radreiseanalyse 2019“ den Elbe-Radweg als beliebtester Radweg für Fahrrad-Urlaub in Deutschland abgelöst. Der Elbe-Radweg war vorher über viele Jahre die beliebteste Radroute der Deutschen.

„Der Fahrradtourismus hat nicht nur aufgrund steigender E-Bike-Zahlen insgesamt an Bedeutung gewonnen. Fahrradurlaub liegt voll im Trend. Mit der Mitgliedschaft der Gemeinde Dörverden in der Mittelweser-Touristik profitieren wir vielfältig von Fahrradgästen in unserer Gemeinde und von der professionellen überregionalen Vermarktung touristischer Ziele – vom Kulturgut Ehmken Hoff bis zum Wolfcenter“ freut sich CDU-Fraktionssprecher Adrian Mohr über die positive Entwicklung.

Die CDU hatte die Mitarbeit der Gemeinde Dörverden im Netzwerk Mittelweser-Touristik beantragt und befürwortet, seit drei Jahren ist die Gemeinde nunmehr beim erfolgreichen Tourismusverband dabei.

Interessanter Landtagsbesuch in Hannover

Besuch in Hannover!

Die CDU Dörverden als „Mitmachpartei" hatte Parteimitglieder und interessierte Bürger zu einem offenen Landtagsbesuch in die Landeshauptstadt Hannover eingeladen. Adrian Mohr, der seit Dezember 2017 als Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion in Hannover tätig ist, begrüßte die von Volker Schnabel als Mitorganisator angeführte Gruppe auf der großen Treppe vor dem Leineschloss (siehe Foto).

Zunächst stand eine Führung durch die Fraktions-Räume der CDU auf dem Programm – inklusive des Büros von Geschäftsführer Mohr, in dem es mit 20 Personen allerdings ganz schön eng wurde. So verlagerte die Gruppe den weiteren Austausch in den neuen Plenarsaal des Landtages, der für anderthalb Stunden exklusiv der Besuchergruppe aus Dörverden zur Verfügung stand. Hier war viel Raum und genügend Zeit für Fragen und Informationen zur Arbeit des frei gewählten Landtages. In der kritischen Diskussion wurde deutlich, dass die sachliche Arbeit der CDU in der Großen Koalition in Hannover durchaus als erfolgreich angesehen wird, aber zu wenig landespolitische Infos wirklich bei den Menschen ankommen. Auf dem Rückweg zum Hauptbahnhof blieb noch Zeit für ein kühles Getränk zur Stärkung für die Heimfahrt mit der Bahn nach Dörverden.

Fraktion vor Ort untweges

In Dörverden unterwegs.

Im Rahmen der Reihe „CDU-Fraktion vor Ort“ besucht unsere
Ratsfraktion am Montag, 10. September 2018, drei Selbständige in Dörverden:
Um 17:45 Uhr treffen sich die Christdemokraten bei Rechtsanwältin
Svenja Adam in der Großen Straße. Anschließend steht ein Besuch bei Zeitarbeits-Unternehmer Jörg Müller und seiner Firma „Standby-Profis GmbH“ an.

Auch die Selbständige Katja Mense-Seerich hat den Sitz ihrer Firma von Verden nach Dörverden verlegt. „Die kleine Malerin“ rundet das „vor Ort-Programm“ der CDU-Fraktion am heutigen Montag ab.

Erhöhung der Sportförderung ab 2019

Sport verbindet!

„Mehr tun für den Sport und für die Jugendarbeit der Vereine" war ein wichtiger Punkt im ZukunftsProgramm der CDU für diese Wahlperiode. Diesen Punkt hat die CDU-Ratsfraktion im Zuge der Haushaltsberatungen für den Etat 2018 aufgegriffen und erstmalig eine Anhebung der seit vielen Jahren strukturell unveränderten Sportförderung ins Gespräch gebracht. Um den stark defizitären Haushalt 2018 nicht mit zusätzlichen Ausgaben zu belasten, war die CDU von Anfang an für eine Erhöhung der gemeindlichen Sportförderung ab 2019. So bleiben Verwaltung und Rat auch genug Zeit, um mit der Arbeitsgemeinschaft der Sportvereine eine einvernehmliche Regelung für die konkrete Umsetzung zu erarbeiten und zu vereinbaren. Dafür hat die CDU jetzt einen konkreten Antrag formuliert und im Rathaus bei Bürgermeister Alexander von Seggern eingereicht, um den Zeilen aus dem Wahlprogramm und den Worten aus den Haushaltsberatungen jetzt auch verlässlich Taten folgen zu lassen. Die CDU wünscht eine öffentliche Beratung im zuständigen Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales und Kultur (JSSK), der unter Vorsitz des CDU-Sportsprechers Boris Allerheiligen aus Westen tagen wird.