Beiträge zum Thema Mohr

Reibungsloser Wechsel: Stefan Borman neuer CDU-Vorsitzender


Die neue CDU-Führungsmannschaft mit MdB Reinhard Grindel

Die neue CDU-Führungsmannschaft mit MdB Reinhard Grindel

Die Gemeinde-CDU hat einen neuen Vorsitzenden: Ohne Gegenstimme wurde der 37-jährige Berufssoldat Stefan Bormann aus Stedorf am 30. März 2009 im „Fährhaus" in Barnstedt zum Nachfolger von Adrian Mohr gewählt.

Mohr, der seit Ende November 2008 CDU-Kreisvorsitzender ist, hatte nach 9 Jahren an der Spitze der Gemeinde-CDU seinen Nachfolger selbst vorgeschlagen. weiterlesen …

Haushalt 2009: CDU lehnt Steueranhebung ab

Die Dörverdener CDU-Fraktion wendet sich gegen die von Bürgermeisterin Karin Meyer (SPD) vorgeschlagene Anhebung der Grundsteuer A: „Erneute Steuererhöhungen sind in diesen Zeiten das falsche Signal“ findet CDU-Finanzsprecher Falk-Rembert von Eickstedt.

Falk von Eickstedt

Falk von Eickstedt

Mit einem Hebesatz von 360 Punkten hat die Gemeinde Dörverden bereits jetzt den höchsten Steuersatz im Landkreis Verden. Eine höhere Belastung für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke würde nach Ansicht der CDU „in schwierigen konjunktureller Lage ein falsches Zeichen sein“ so Falk von Eickstedt weiter. 

Die CDU werde für die aus dieser Ablehnung resultierenden Mindereinnahmen im Zuge der laufenden  Haushaltsberatungen „natürlich brauchbare Einsparvorschläge“ vorlegen. Fraktionsvorsitzender Adrian Mohr bekräftigt die Ausführungen seines Barmer Fraktionsfreundes: „Die CDU wird erneut seriöse Vorschläge einbringen, um sich substanziell und erkennbar vom Kurs der Falldorf-SPD abzuheben.“ weiterlesen …

Neuer CDU-Kreisvorsitzender aus Dörverden

Hand in Hand für die CDU: Wilhelm Hogrefe und sein Nachfolger Adrian Mohr

Hand in Hand für die CDU: Wilhelm Hogrefe und sein Nachfolger Adrian Mohr

Jubel und lang anhaltenden Beifall gab es beim CDU-Kreisparteitag Ende November im „Niedersachsenhof", als das Wahlergebnis feststand: 97,8 Prozent der 141 stimmberechtigten Mitglieder hatten sich für Adrian Mohr als neuen Kreisvorsitzenden entschieden. Er löst Wilhelm Hogrefe ab, der nach rund 20 Jahren im Amt nicht wieder für den Vorsitz der rund 1.100 Mitglieder starken Kreis-CDU kandidierte.

Hogrefe selbst hatte seinen Nachfolger Vorgeschlagen: „Adrian zeichnet sich aus durch vorbildliche charakterliche Eigenschaften. Außerdem besitzt er die Gabe, auf Menschen zugehen und Meinungen bündeln zu können", hatte Hogrefe in der Einladung zum Kreisparteitag geschrieben. weiterlesen …

CDU-Klausur: „ZukunftsProgramm" auf dem Prüfstand

logo-156x128Zum Meinungsaustausch und zur Kontaktpflege hat der Fraktionssprecher Adrian Mohr seine 10-köpfige Ratsfraktion, alle CDU-Kandidaten der Kommunalwahl 2006 und den CDU-Vorstand zum „Jahrestreffen 2008" eingeladen.

In der „Pfeffermühle" stand der bisherige Verlauf der Wahlperiode auf der Agenda. Dabei kam auch das „ZukunftsProgramm" der CDU auf den Tisch. Die Ratsfraktion hat präsentiert, welche Forderungen und Thesen bereits angepackt wurden.

weiterlesen …

CDU-Anfrage: Integrationskurse nutzen

OrtsschildIntegrationskurse sind für Zuwanderer eine gute Möglichkeit, sich mit der deutschen Sprache sowie mit rechtlichen und gesellschaftlichen Grundlagen des Lebens in Deutschland vertraut zu machen.

Jeder Zuwanderer hat einen gesetzlichen Anspruch auf einmalige Teilnahme an dem Kurs, der im Kreis Verden von der Kreisvolkshochschule durchgeführt wird. Ausländer können von der Ausländerbehörde auch zu einen Teilnahme verpflichtet werden – egal ob gerade eingereist, oder bereits seit Jahren in Deutschland. weiterlesen …