CDU kümmert sich um Tourismus in Dörverden

OrtsschildDen Besuch einer Radlergruppe von CDU-Landtagsabgeordneten in Dörverden nimmt die CDU zum Anlass, das Thema „Tourismus an der Mittelweser – Chancen für Dörverden" aufzugreifen. Am Freitag, 29. Juli, wird eine Radlertruppe um die CDU-Landtagsabgeordneten Karsten Heineking, Uwe Schünemann und Jan Ahlers zum Abschluss einer mehrtägigen Radtour entlang der Mittelweser ihre letzte Etappe von Bücken nach Dörverden radeln. Ziel wird dann das Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden sein, wo zwischen 10 Uhr und 12 Uhr die Perspektiven des Tourismus an der Mittelweser und speziell in Dörverden im Mittelpunkt stehen werden. weiterlesen …

40. Bunter Nachmittag der CDU am 3. September

IMG_6079Schon seit vier Jahrzehnten lädt die CDU die ältere Generation zum Bunten Nachmittag ein. Bis Ende der 90’er Jahre fand der Seniorennachmittag meist im früheren „Soldatenheim" in Barme statt. Inzwischen hat der Bunte Nachmittag mit dem „Kochs Hof" beim Kulturgut Ehmken Hoff eine neue feste Heimstätte gefunden.

Der 40. Bunte Nachmittag wird am Samstag, dem 3. September 2016 in Dörverden stattfinden. Zwischen 15 und 18 Uhr steht ein vielseitiges Programm mit Musik und Unterhaltung an. Im Eintrittspreis von 5 Euro ist auch eine reichhaltige Kaffee- und Kuchentafel enthalten. Wie in jedem Jahr steht auch 2016 wieder eine Tombolaverlosung an, im Jubiläumsjahr 2016 mit einigen Sonderpreisen. Ab Anfang August werden Anmeldungen gerne entgegen genommen. Bitte achten Sie auf die Ankündigung in der Verdener Aller-Zeitung.

CDU plant Radtouren durch ganze Gemeinde

Auch am Schul- und Sportzentrum wird sicher Station gemacht.

Auch am Schul- und Sportzentrum wird sicher Station gemacht.

Plakate, Zeitungs- und Homepageberichte sind wichtig im Wahlkampf. Noch wichtiger ist aber sicher, vor Ort auch wirklich präsent zu sein, ansprechbar für die Mitbürger und interessiert an den Themen der Wähler in unseren Dörfern. Deshalb macht die CDU auch 2016 wieder ein Sommerprogramm und ist vor Ort unterwegs. Wir machen das ja jedes Jahr – nicht nur vor Wahlen.

In den sechs Wochen vor der Kommunalwahl wird die CDU mit ihren Kandidatinnen und Kandidaten dabei auch unsere ganze Gemeinde mit mehreren Radtouren bereisen. Eine Radtour wird die örtlichen Kandidaten und interessierte Begleiter durch die Bergendörfer führen. Die Planung dieser Tour liegt in den Händen der örtlichen Kandidaten Uli Thies, Frank Fischer, Tido Lohmann und Mareen Schneermann-Fleischer. Die Stationen werden vor Ort gerade geplant und abgesprochen. Auch die drei CDU-Kandidaten aus Barme planen eine Rundfahrt durch Barme und den Ortsteil Am Walde, zu der natürlich auch Kandidaten aus anderen Ortschaften sowie interessierte Mitfahrer aus Barme eingeladen werden. Gleiches gilt weiterlesen …

Wahlvorschlag der CDU eingereicht

20 unserer 27 Kandidaten für Dörverden

Viele, aber nicht alle: 21 unserer 27 Kandidaten für den Gemeinderat Dörverden

In dieser Woche hat die CDU ihren Wahlvorschlag, also die Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 11. September 2016, im Rathaus abgegeben. In Vertretung des Gemeindewahlleiters hat Fachbereichsleiterin Sylvia Rohrberg die Unterlagen der CDU in Empfang genommen. Die Eingangskontrolle verlief positiv: Die Unterlagen sind vollständig und richtig ausgefüllt.

In den nächsten Tagen werden die Angaben zu allen Kandidaten von der Wahlleitung natürlich noch mal geprüft. Die CDU hat eine Liste mit 27 Kandidatinnen und Kandidaten beschlossen und im Rathaus eingereicht. Damit schöpft die CDU die maximal mögliche Anzahl von Kandidaten aus.

CDU steht zu Investitionsprojekt GuI-Park Barme

Fraktionssprecher Adrian Mohr

Fraktionssprecher Adrian Mohr

In dieser Woche haben Zeitungsleser zwei Leserbriefe zum Gewerbe- und Industriepark (GuI-Park) Barme in der VAZ lesen können. Vorrangig geht’s um die künftige Straßenanbindung des neuen Standorts auf dem Gelände der ehemaligen Niedersachsenkaserne – und um die Kosten für die neue Erschließung. Wir wollen nicht nach jedem Stöckchen springen – und die Materie ist zu vielschichtig, um alle Punkte aus den Leserbriefen nun in einem Antwortleserbrief zu korrigieren. Da gäbe es einiges. Wir antworten hier. Das reicht.

Im ersten Brief distanziert sich Ratskollege Richard Logies (SPD) öffentlich von den in dieser Sache meist einhellig im Rat gefassten Beschlüssen, die SPD war jedenfalls immer mit im Boot! Zur Erinnerung: Die Idee einer neuen Erschließungsstraße stammt von SPD-Bürgermeisterin Meyer und wird vom neuen Bürgermeister in abgewandelter Form fortgeschrieben, weil die erste Variante aus Naturschutzgründen nicht realisierbar war. Das Planverfahren läuft, die Stellungnahmen von Bürgern, Anliegern und öffentlichen Stellen werden gerade bearbeitet. Fest steht: Die neue Erschließungsstraße wird nur gebaut, wenn sie auch wirklich gebraucht wird! Das könnte auch Ratskollege Logies wissen und in diese Richtung aufklärend wirken. Er hat sich für einen anderen Weg entschieden. Bald sind Wahlen.

Die CDU-Ratsfraktion wünscht sich, dass es mit dem Gewerbe- und Industriepark vorangeht, damit sich auch weitere Firmen dort ansiedeln können. Dafür setzen wir uns ein. weiterlesen …